Aktuelle Termine

27.03.2017 Melvin Schneider
29.03.2017 Roswitha Schöwer
29.03.2017 Daniela Wagner

Neueste Meldungen

25.01.2016

Spendenübergabe bei Papillon in Trier

Bei der letzten St.-Martin-Feier der Ortsgemeinde Boxberg wurde durch die hervorragende Beteiligung der Ortsbevölkerung ein Überschuss in Höhe von 786,20 EUR erzielt.

Weiterlesen …

13.11.2015

TV-Darsteller Roland Jankowsky mit schräg-kriminellen Shortstories

TV-Kommissar „Dirty Harry“ Overbeck (alias Roland Jankowski) bekannt aus der ZDF-Krimiserie „Wilsberg“ und aus der Fernsehserie „Nicola“, liest am Freitag, den 13. November im Gemeindehaus in Boxberg ab 20.00 Uhr schräg-kriminelle Kurzgeschichten von Autor Peter Splitt.

Weiterlesen …

01.08.2015

Bolzplatz-Aktionstag

[[ hier geht´s zum Artikel ]]

Besucher Statistik
Online:
2
Besucher heute:
12
Besucher gesamt:
64.469
Zugriffe heute:
104
Zugriffe gesamt:
177.083
Besucher pro Tag: Ø
34
Zählung seit:
 06.01.2012
Starkes Gewitter

Am Sonntag, den 16. Juli 1905 zog ein schweres Gewitter über den nördlichen Kreis Daun und zog sich über den Kreis Adenau hin bis zum Rhein. Düstere Wolken zogen gegen 5.00 Uhr am nordwestlichen Himmel herauf. In kurzer Zeit sausten Hagelkörner, mitunter von der Dicke von Hühnereiern, hernieder. Wo dieselben trafen, war natürlich alles vernichtet. Bloß die nördliche Hälfte unseres Dorfes wurde schwer beschädigt. In diesem Teil des Flures wurden sämtliche Feldfrüchte total verdorben. Der Schadem im Garten war ebenfalls groß. Viele Häuser wurden bechädigt. Am Schulhaus wurden zehn Scheiben zertrümmert.

Doch hatten andere Dörfer noch mehr gelitten. In der Gegend von Kelberg und Müllenbach war der Flur noch mehr verwüstet. Im Kreise Daun waren wohl Hillesheim und die umliegenden Ortschaften am meisten beschädigt.

In disem Jahre kann man sagen, wie auch die Eifeler Volkszeitung schreibt, ist die ganze Eifel durch die schweren Gewitter sehr beschädigt worden. Teils durch den Hagel und teils durch Überschwemmung.

Boxberg, den 10.08.1905

gez. Braun